Territorium als eine Quelle des Lebens

Wo wir sind

Gardasee – Brenzone

Der Name Brenzone könnte von einem germanischen Stamm, die Brenni, stammen. Sie hatten sich in Monte Baldo gesiedelt, woher sie nach dem See gangen, um das Gebiet zu plündern.
Heute bilden 16 Ortsteile die Gemeinde Brenzone, die sich zum Teil über den See und zum Teil auf den Anhängen des Monte Baldo(2218 Meter Höhe) erstrecken.
Es gibt viele Höhenwege, die Brenzone mit den Berggipfeln verbinden. Verschiedene Landschaften kennzeichnen das Gebiet : in der Nähe von den See stehen Olivenbäume, Zypressen, Oleander und Steineichen, auf einer Höhe zwischen 500 und 800 Meter steht der Kastanienbaum und auf einer Höhe von 1600 Metern stehen die röte Tannenbäume, die Lärchen und die Kiefern.

Die Fauna, die hier lebt, besteht aus etwa tausend Arten Schmetterlingen, dem Schneehuhn, dem Gockelhahn, dem Auerhahn, dem Murmeltier, dem Königsadler, der Gämsen, der Füchse, der Siebenschläfern, der Steinmardern.
Gewöhnlich ist das Klima mild, die Temperatur ist im Durchschnitt hoch und im Herbst und im Frühling gibt es viele Niederschläge. Das Klima ist von der mildernden Wirkung des Sees beeinflusst.

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi